haus aja - wir sorgen für gutes klima

 

Bereits seit Gründung des Hauses im Jahr 1985 ist uns der Umweltschutz ein wichtiges Anliegen. Seither versuchen wir unseren Einfluss auf unseren gemeinsamen Planeten stetig zu verbessern:

  • Unser Öko-Garten, der größte seiner Art in Frankfurt bietet Lebensraum für eine Vielzahl (bedrohter) Tierarten. Zusätzlich wandeln die vielen Pflanzen eine beachtliche Menge CO2 um. 
  • Mit unserem Blockheizkraftwerk können wir das Wärmebedürfnis unserer Bewohner*innen befriedigen und erzeugen unseren eigenen Strom, der im Verbund mit der benachbarten Waldorfschule geteilt wird. Seit diesem Jahr versorgen wir zudem die ersten E-Autos unseres ambulanten Diensts Melissa mit unserem Strom.
  • In unserem Bioladen und Bistro-Café Marille ist der Sortimentsschwerpunkt bewusst auf demeter Produkte gelegt.
  • In diesem Jahr haben wir zudem sehr erfolgreich an ÖKOPROFIT teilgenommen und uns entschieden in den "Club" einzutreten. Das daraus entstandene Umweltteam tagt seitdem regelmäßig und entwickelt neue praktische Möglichkeiten um Ressourcen einzusparen.

Deshalb ist es eigentlich klar, dass wir den Generalstreik der Fridays for future Bewegung am 20. September unterstützen möchten, allerdings können wir unsere Arbeit nicht niederlegen um aktiv am Klimastreik teilzunehmen: Die uns anvertrauten Menschen benötigen Pflege rund um die Uhr. 
Unsere Aktionswochen für den Klimaschutz mit acht Veranstaltungsformaten in der Zeit vom 18. September bis zum 28. Oktober sind unsere Form des Protests: Sie sollen ein Zeichen der Verbundenheit in der Sorge für unsere Umwelt setzen. Das Programm der Aktionswochen finden Sie rechts oder auf mobilen Endgeräten unter diesem Text.