ambulante (häusliche) Pflege

Unsere examinierten Mitarbeiter*innen, zum größten Teil ausgebildet im anthroposophisch orientierten Fachseminar für Altenpflege, besitzen ein ganzheitliches umfassendes Wissen und eine hohe Fachkompetenz sowie spezielle Qualifikationen in den Bereichen

Melissa - unterwegs bei Wind + Wetter

  • rhythmische Einreibungen
  • Kinästhetik (Förderung der Eigenbeweglichkeit)
  • empathischer Umgang mit Demenz (Validation)
  • basale Stimulation
  • naturheilkundliche Pflegemethoden
  • Qualitätsmanagement
  • Wundmanagement

SGB V

Im Bereich der Behandlungspflege nach  (Leistungen der Krankenkassen) bieten wir unter anderem die Übernahme bei

  • Medikamente richten und verabreichen
  • Injektionen
  • Dekubitusbehandlung
  • Anlegen von Kompressionsverbänden, An- und Ausziehen von Kompressions-Strümpfen
  • Wundbehandlung, Stomaversorgung
  • Verbandswechsel: Wunden, PEG, SPK, Ulcus cruris
  • Kathteterismus
  • Einlauf/Klistier
  • Tropfen- (Salben) Gabe in Auge und Ohr
  • Kontrolle von Blutdruck

Behandlungspflege

Diese Anwendungen werden in der Regel von der Krankenkasse finanziert, deshalb ist für sie eine ärztliche Verordnung notwendig. Leistungen der Behandlungspflege werden von qualifizierten Pflegerinnen und Pflegern übernommen.
Nach SGB XI (Pflegeversicherung) bieten wir unter anderem folgende Leistungen an

  • Hilfe bei der Körperpflege, dies beinhaltet Waschen, Duschen, Baden, Haare waschen, Mundpflege, Kämmen und Rasieren, sowie Prophylaxen
  • Hilfe bei der Ausscheidung und Inkontinenzversorgung
  • Aufsuchen und Verlassen des Bettes
  • Spezielle Lagerung bei Immobilität
  • Mundgerechte Zubereitung von Mahlzeiten und die Aufnahme der Nahrung
  • Enterale Ernährung/Sondenernährung
  • Kontrolle der Nahrungsaufnahme und Flüssigkeitszufuhr
  • Hilfe bei Mobilisation und beim Verlassen der Wohnung